• Fahrplanauskunft | nah.sh




Fahrkarten

Jetzt Tickts für den Linienbus per App kaufen. SyltGO! ist die neue Mobilitäts-App für Sylt. Download hier.

Hier erfahren Sie alles über unsere Tarife, Tickets und
Angebote. Für das spontane Nordsee-Schnuppern oder den etwas längeren Aufenthalt; mit unseren Bussen haben Sie die Möglichkeit die Insel kennen zu lernen, flexibel und nach Ihren Wünschen. Für kleine und große Familien mit bis zu vier Kindern eignen sich die Mini oder Maxi Familienkarte, mit der Sie einen Tag lang die komplette Insel erkunden
können. Für Kleingruppen bietet sich die Kleingruppenkarte an, die bis zu fünf Personen über die Insel chauffiert. Wer der traumhaften Insel nahezu komplett verfallen ist, sollte mit den Mehrtageskarten hervorragend bedient sein. Nicht zu vergessen sind die praktischen Kombitickets, die Ihnen nicht nur Einlass in die beliebtesten Attraktionen der Insel, wie zum Beispiel die Sylter Welle, gewähren, sondern auch die Hin- und Rückfahrt mit dem Bus beinhalten. Und falls Sie mit Ihrem Fahrrad die traumhaftesten Ecken der Insel entdecken möchten, die garantiert kein Auto ansteuern kann, können Sie ihren Drahtesel ganz unkompliziert gegen einen kleinen Taler auf dem Fahrradträger mitnehmen.

9€-Ticket per App SyltGO! kaufen

Das von der Bundesregierung beschlossene 9€-Ticket wird in all unseren Linienbussen akzeptiert. Des weiteren können Sie das Ticket auch bei uns ausschließlich in der SyltGO! App buchen. (bundesweit gültig 1.6.-31.8.22).

Wir bitte um Verständnis, dass es aufgrund des 9-EUR-Tickets zu einem erhöhten Fahrgastaufkommen kommen kann.

 

Kontaktloses Bezahlen

  • Kaufen Sie ihr Ticket per App SyltGO! - Infos und Downlaod hier.
  • Tickets können kontaktlos beim Fahrer bezahlen werden. Wir akzeptieren Girocard, Mastercard, VISA, JCB*
  • Nutzen Sie alternativ das kontaktlose Bezahlen über eine SparCard oder unsere Tages- und Mehrtageskarten.

*Hinweis: Sollte kontaktloses Bezahlen vorrübergehend im Bus nicht möglich sein, sind Sie verpflichtet in Bar zu zahlen. Anderenfalls besteht kein Anspruch auf Beförderung!