• Fahrplanauskunft | nah.sh




Das Inselbahn-Buch

Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Sylter Inselbahn erzählt der Reeder und Inhaber der Sylter SVG, Sven Paulsen, gemeinsam mit dem Autor Stefan Lipsky die Geschichte in einem neuen Buch über die Sylter Inselbahn. Das Buch ist ab dem Jubiläumswochenende erhältlich.

Vor 125 Jahren schnauften die ersten Dampfloks durch die
Sylter Heidelandschaft, um Badegäste von Munkmarsch nach Westerland zu bringen. So geschehen im Jahr 1888.

Die Inselbahn gehörte zu Sylt wie Wellen, Wind und Sonne. Sie wurde geliebt und verspottet- "Käseschieber", "Rasende Emma" oder "Feuriger Elias" genannt.

Über achtzig Jahre, bis 1970, gehörte die Bahn zwischen List und Hörnum zu den festen Einrichtungen des inselweiten Badebetriebs.

Von Dorf zu Dorf dampften die Züge oft im Fußgänger-Tempo- und so riefen sich die Gäste gerne gegenseitig zu:
"Blumen pflücken während der Fahrt verboten!"

Mit Geschichten, Anekdoten und vielen weiteren Informationen sowie zahlreichen historischen Fotos will dieses Buch an die Geschichte der Sylter Inselbahn erinnern und das daraus entstandene Unternehmen, die Sylter Verkehrsgesellschaft präsentieren.

Zu beziehen ist das Buch für 14,80 €, das in limitierter Jubiläumssonderauflage erscheint, natürlich am ZOB, im Buchhandel unter der ISBN 978-3-943582-03-1.

Online-Shop