• Fahrplanauskunft | nah.sh




Nolde Stiftung Seebüll

NOLDE. IN SEEBÜLL ERLEBEN. MEHR ALS EIN MUSEUM.

Das Nolde Museum ist der kulturelle Leuchtturm an der Nordseeküste. Emil Nolde zählt zu den weltweit bedeutendsten Expressionisten, und nirgendwo sonst als in Seebüll kann man diesen Virtuosen der Farben besser kennen lernen.

62. Jahresausstellung – Wanderjahre. Die Entdeckung der Farbe „Mit der Farbe, mit den Mitteln, dem Technischen war es ein schweres Ringen. Alles Übernommene, Gelernte war nichts, alles mußte wie neu erfunden werden“, schreibt Emil Nolde in seiner Biographie. Die Ausstellung widmet sich Noldes künstlerischem Weg nach seiner Zeit in der Schweiz. 1898 führen ihn seine Wanderjahre zurück in seine Heimat Die während dieser Zeit entstandenen Werke spiegeln die bislang kaum bekannten Entwicklungsstufen des tonigen
Realismus und des atmosphärischen Impressionismus
wieder, bevor Nolde die Farbe als sein eigentliches Ausdrucksmittel entdeckt und zum Wegbereiter und Hauptvertreter des Expressionismus wurde.

Das Museum, der prachtvolle Garten, Spazierwege und das Café Seebüll inmitten einer einzigartigen Landschaft laden zu einem Ausflug und zum Verweilen ein.

Leistungen:
inselweite Linienbusan- und -abreise nach Westerland, 10:22 Uhr mit der DB Regio Schleswig-Holstein ab Westerland nach Klanxbüll, Fahrt im Sonderbus nach Seebüll, Eintritt Nolde Museum, Rückkehr ca. 15:37 Uhr
jeden Di. & Do. vom 27.03. - 31.07.2018
10:22 Uhr ab Westerland/Bhf.
Erw. 31,50 € / Ki. 19,50 € (6 - 14 Jahre)