• Fahrplanauskunft | nah.sh




Nolde Stiftung Seebüll

NOLDE. IN SEEBÜLL ERLEBEN. MEHR ALS EIN MUSEUM.

Das Nolde Museum ist der kulturelle Leuchtturm an der Nordseeküste. Emil Nolde zählt zu den weltweit bedeutendsten Expressionisten, und nirgendwo sonst als in Seebüll kann man diesen Virtuosen der Farben besser kennen lernen.

63. Jahresausstellung - "Die Menschen sind meine Bilder". Kabinett: Die Keramik des Malers. In Emil Noldes umfangreichem OEuvre nehmen – neben den Werken mit Blumen, Landschaften und Meeren – Bilder mit Menschen und Figuren einen bedeutenden Stellenwert ein. Sie finden sich über alle Gattungen hinweg in Gemälden, Aquarellen, Zeichnungen und der Druckgraphik, und dies von Anbeginn seines künstlerischen Schaffens an. Nolde selbst betont die Wichtigkeit dieses Werkkomplexes mehrfach in seinen Schriften und Briefen: „Die Menschen sind meine Bilder“, schreibt er in seiner Autobiographie. Zu den Höhepunkten zählt die Schenkung eines Gemäldes aus dem Spätwerk: „Kleine Sonnenblumen“, 1946.

Onlinebuchung

Leistungen:
inselweite Linienbusan- und -abreise nach Westerland, 09:10 Uhr mit der DB Regio Schleswig-Holstein ab Westerland nach Klanxbüll, Fahrt im Sonderbus nach Seebüll, Eintritt Nolde Museum, Rückkehr ca. 15:05 oder 16:51 Uhr

Täglich vom 01.08. - 30.11.2019
09:10 Uhr ab Westerland/Bhf.
Erw. 29,50 € / Ki. 17,00 € (6 - 14 Jahre)